Hotel San Pietro Palace

Contract Markisen für Hotels und Pensionen

Die Fassade des Hotels San Pietro Palace, die sich durch eine Abfolge von hohen Bogenöffnungen auszeichnet, hat für T-Code ein neues architektonisches Szenario geboten. Die Gelenkarmmarkisen von Pratic, führende Marke in Italien bei der Planung und die Produktion von Pergolen, Sonnenmarkisen, Outdoor-Strukturen und Terrassen haben sich als perfekte Wahl erwiesen, um die erforderliche Beschattung zu bieten, damit der Außenbereich auch in Finale Ligure, wo die Exposition nach Süden in Richtung Meer des Gebäudes während der Sommertage hohe Temperaturen erreicht, ganz genossen werden kann.

Der Eingriff an einem historischen Palazzo erfordert viel Umsicht: das Risiko besteht in der Tat darin, das Erscheinungsbild mit Elementen, die sich nicht in die bestehenden Strukturen einfügen, zu verunstalten. Die Herausforderung ist daher, die Funktionalität mit der Ästhetik zu verbinden und ein homogenes und effizientes Ergebnis zu erzielen, auch indem die Moderne mit der Antike kombiniert wird.  Das Hotel San Pietro Palace ist das Beispiel einer perfekt gelungenen Vereinigung, bei der die zahlreichen Eingänge, bereichert mit Zargen und Zierleisten, die auf das 17. Jahrhundert zurückgehen, durch fünf moderne Gelenkarmmarkisen T-Code von Pratic ergänzt wurden. Die Markisen passen sich mit ihren 420 cm Breite und 150 cm Tiefe perfekt den Abschnitten der Fassade an. Auch die Farbgebung der Installationen ist elegant. Es wurden zwei Grautöne gewählt: 986/15 für das Acrylgewebe und Eisengrau für die Struktur.

“Der San Pietro Palace befindet sich in einem der ersten Gebäude, die direkt am Meer von Finale Ligure für die Fischerei gebaut wurden, erzählt die Architektin Valentina Zanetti, die Projektmanagerin. Die Entscheidung, die zu Beginn des 20. Jahrhunderts getroffen wurde, das vorbestehende Gebäude in ein Hotel umzuwandeln, drückt die touristische Berufung der Ortschaft aus. Aber gerade die Merkmale, die die Fassade so besonders machen, haben für den Montageplan des Beschattungssystems und seine Neigung Einschränkungen bestimmt. Das Modell von Pratic zeigte sich als optimale Antwort auf die Anforderungen des Kunden”.

Der Außenbereich ist die Visitenkarte des Hotels, gleichzeitig hat er aber auch eine bedeutende Funktion. Er wird in der Tat sowohl von den Gästen des Hotels zum Frühstück und für Aperitifs als auch von den Gästen des Restaurants ‘Sottosale’ innerhalb des Hotels als idealer Ort für einen Moment der Entspannung, bei dem man einen einheimischen Wein oder Köstlichkeiten mit Rohstoffen aus der Umgebung verköstigen und gleichzeitig die herrliche Promenade direkt am Meer genießen kann, genutzt.

Die Notwendigkeit, diesen preziösen Raum zu nutzen, indem auf bestmögliche Weise die Anforderungen an jeden Zeitabschnitt und Serviceart miteinander verbunden werden, hat die Entscheidung für eine Abdeckung, die sich für verschiedene Konfigurationen eignet und dabei die erlesene und elegante Atmosphäre der gesamten Struktur beibehält, bestimmt. Die Markisen T-Code haben umfassend die Notwendigkeit einer längeren Nutzung erfüllt, indem sie sowohl Beschattung als auch die von der Architektin geplante Beleuchtung und zwar durch eine Full-LED-Beleuchtung, bieten. Dieses Projekt von Pratic drückt ein neues Konzept des Sonnenschutzes aus, das das exklusive Design mit einem hohen technologischen Niveau kombiniert.

Auch das Erfordernis, einen homogenen Raum mit dem internen Saal des Restaurants zu schaffen, wurde durch diese Markisen brillant gelöst. Die Markisen sehen nämlich die Möglichkeit vor, ein Beleuchtungssystem mit dimmbaren Lichtern, die dank der im Lieferumfang enthaltenen Fernsteuerung einfach modulierbar sind, zu integrieren.

Produkt T-Code
Ort Finale Ligure

Kontaktiere uns









Händlersuche