Die Möglichkeit, Außenbereiche auf eine neue Art und Weise zu erleben, bietet zahlreiche Vorteile für das psychophysische Wohlbefinden des Menschs, ein Thema dass Pratic dank jährlichen neurowissenschaftlichen Forschungen vertieft hat, die in Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern der IULM Universität aus Mailand und die Universitäten aus Modena und Reggio Emilia durchgeführt werden.

Das Ziel ist Fachleuten gezielte Kenntnisse und Denkanstöße über Zusammenhängen zwischen Ästethik, Design, kognitive Prozessen und psychophysischen Wohlbefinden der Menschen zu bieten. Eine Möglichkeit um die positiven Auswirkungen des täglichen open air culture Lebens wissenschaftlich zu beweisen, falls dies jemals nötig wäre.

Healthy Lighting (2018)

Healthy Lighting. Semiotik des Lichts“, die 2018 veröffentlicht wurde, hob hervor, wie der moderne Lebensstil zu einer stufenweise Desynchronisierung dieses Rhythmus führt, was eine Verringerung der Melatoninausschüttung und eine Verzögerung des Schlafbeginns zur Folge hat, aber auch zu einem chronischen Vitamin-D-Mangel. Es wird deutlich, dass die Menschen ein Leben im Freien mit natürlichem Licht zurückgewinnen müssen, aber auch eine angemessene Genuss an der Dunkelheit. Die Wichtigkeit des Lichts und seine regulierende Wirkung auf den zirkadianen Rhythmus wurde 2017 mit dem Nobelpreis für Medizin gewürdigt, der Michael Rosbash, Jeffrey C. Hall und Michael W. Young für ihre Studien über unsere „innere biologische Uhr“ und damit über die positiven Auswirkungen des Lebens an der frischen Luft für den Menschen verliehen wurde.

Hier finden Sie die Design for Wellbeing-Studie:

Lively Colours (2019)

2019 wurde eine zweite neurowissenschaftliche Studie mit Unterstützung derselben akademischen Partner veröffentlicht, die dieses Jahr den Band Lively Colours: Semiose der Farbe erarbeitet haben,der sich mit der Auswirkung von Farbe auf das tägliche Leben und die neurokognitiven Prozesse beschäftigt. Die Studie befasst sich mit 40 neuen internationalen Studien auf diesem Gebiet und wurden auf eine gemeinsame Ebene mit Themen angewandt, die das allgemeine Interesse der gesamten Gesellschaft betreffen.Die Ergebnisse sind überraschend wie auch jene im Zusammenhang mit der Farbwahrnehmung, die das Ergebnis eines extrem komplexen Prozesses ist, der über Jahrtausende vom menschlichen Gehirn aufgenommen wurde.

Hier finden Sie die Lively Colours-Studie:

Design for Wellbeing (2020)

Design for Wellbeing. Semiotik der Formen„, erschienen 2020, beschäftigt sich mit dem Thema Formen, Volumen und Proportionen, aus der Sicht des menschlichen Gehirns mit seinen Veranlagungen, seinen seit Jahrtausenden im Gedächtnis gespeicherten ästhetischen und kognitiven Stilen. Zahlreiche Tests haben gezeigt, dass nur die Architektur im Freien in der Lage ist, die beiden Hemisphären des menschlichen Gehirns in Einklang zu bringen: das, was uns schön erscheint, d. h. die ganzheitliche Vision der Landschaft, die geometrische Modularität und die räumliche Orientierung, die in der rechten Hemisphäre angesiedelt sind, und das, was funktionell und beruhigend erscheint, d. h. die Gesamtansicht und die funktionelle Wahrnehmung, die in der linken Hemisphäre angesiedelt sind. Das überraschende Ergebnis der Studie ist, dass das menschliche Gehirn seit jeher Strukturen im Freien bevorzugt. Eine Pergola bietet genau das: Offenheit und Schutz, räumliche Geometrie und die Möglichkeit, sich frei von innen nach außen zu bewegen. Der Mensch ändert sich nicht, und die Bauarten werden ihm immer ähnlicher.

Hier finden Sie die Design for Wellbeing-Studie:

Beauty&Brain (2021)

Im Jahr 2021 wird Bauty&Brain. Semiotik der Formen“ veröffentlicht, die neurowissenschaftliche Forschung, die an Wahrnehmung des Schönes gewidmet ist. Die Studien beweisen, dass die ästhetischen Qualitäten von Architektur und Design in der Lage sind Emotionen, kognitive Prozesse und menschlichen Entscheidungen zu beeinflussen da die Wahrnehmung von “Schöne” auf der Hirntätigkeit zurückgeführt ist. Wenn der Mensch etwas wahrnimmt, dass seiner Erwartungssystem bestätigt, empfindet er ein starkes Gefühl der Freude und die Freude macht das Wahrgenommene schöner: das ist der Tugendkreis der Ästhetik laut dem Großhirn.

Hier finden Sie die Beauty&Brain-Studie:

Siehe auch

Seit 1960. Von Hand und mit Leidenschaft gefertigt

Pratic wurde in Ceresetto, einem kleinen Ort auf den Hügeln der Provinz Udine im Nordosten Italiens gegründet und ist Ausdruck der besten kreativen Kraft "Made in Italy".

Wo Schönheit beginnt

Die Exzellenz als Prinzip kommt auch im Produktionsgebäude von Pratic zum Ausdruck: Ein richtungsweisendes Beispiel für Industriearchitektur, das auf internationaler Ebene viel Anerkennung erhielt und mit wichtigen Preisen für Design ausgezeichnet wurde.

Für Architekten. Zusammen mit Architekten

Die Möglichkeit, Außenbereiche auf eine neue Art und Weise zu erleben, bietet zahlreiche Vorteile für das psychophysische Wohlbefinden [ ... ]

Farbe ist die Neuheit

Pratic hat 2018 eine Lackieranlage der neuesten Generation installiert, um für den Markt Outdoor-Projekte jeder Größe und in jeder gewünschten Farbe herstellen zu können.

Colour Collection

Farbe ist ein grundlegendes Element bei der Gestaltung architektonischer Räume. Pratic hat in das Thema der architektonischen Verwendung von Farben investiert und geforscht.


Pratic Soul